Stefan Diebäcker kommentiert, dass Schnelltests für Politiker nicht verpflichtend sind. © Martin Klose
Meinung

„Negative“ Politiker sind Vorbilder für die Gesellschaft

Wenn es für Politiker eine „moralische Verpflichtung“ gibt, zuckt manch einer unwillkürlich zusammen. Doch wir sollten uns davor hüten, alle Politiker über einen Kamm zu scheren.

Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung, dass sich Kommunalpolitiker vor einer Rats- oder Ausschusssitzung einem Corona-Schnelltest unterziehen müssen. Natürlich gibt es sie nicht. Die gibt es ja streng genommen für niemanden.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.