Bekannte Gaststätte in der Altstadt von Dorsten eröffnet wieder unter neuer Leitung

hzKneipenszene

Lange Monate stand eine der traditionsreichsten Bierkneipen in der Innenstadt von Dorsten leer. Jetzt erlebt sie dank eines jungen Ehepaares ihre Wiedergeburt als gastronomischer Treffpunkt.

Dorsten

, 13.11.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Thema Kneipensterben beschäftigt auch in Dorsten die Gemüter - in der jüngsten Vergangenheit haben immer mal wieder alteingessene Lokalitäten die Segel streichen müssen. Doch jetzt gibt es eine gute Nachricht. Denn eine der bekanntesten Dorstener Altstadt-Gaststätten erlebt eine Wiedergeburt: Der Altstadt-Pub am oberen Ende der Recklinghäuser Straße. Nach monatelanger Schließung öffnete er am Mittwoch (13. November) wieder seine Pforten.

„Zum Treffpunkt machen“

Verantwortlich für den Neuanfang, den so mancher frühere Stammgast des Lokals sehnsüchtig erwartet hat, ist ein junges Dorstener Ehepaar: Osman Gedikli (31) und seine Frau Alberita Gedikli (26). Beide sind im Dorstener Krankenhaus zur Welt gekommen und bezeichnen sich deshalb als „Ur-Dorstener“: „Wir wollen den Pub wieder zu einem Treffpunkt machen und den Dorstenern die Gelegenheit geben, sich in angenehmer Atmosphäre auf ein Bierchen zu verabreden“, sagt Alberita Gedikli, die bereits auf erste Gastronomie-Erfahrungen zurückblicken kann.

Familienbetrieb

„Wir haben schon länger geplant, ein gemütliches Lokal in Dorsten zu eröffnen“, erklärt Osman Gedikli. Sein Schwager Orhan Gökcen hat ihn darauf aufmerksam gemacht, dass der Altstadt-Pub leer stand - er hat auch den Umbau des Lokals geleitet. „Wir verstehen uns als Familienbetrieb“, sagt Orhan Gökcen. „Wer gebraucht wird, der springt sofort ein.“ Das Innere des Lokals wurde komplett renoviert und erstrahlt dank der neuen Theke in Holzoptik und der historischen Dorstener Bilder-Motive an den Wänden in einem modernen und dennoch traditionellen Look.

Kegelbahn bleibt

Das Lokal hat eine lange Tradition an diesem Standort: Nach dem Krieg war hier die Torschänke, später der „Pretzers Altstadt-Pub“. Osman Gedikli bezeichnet die Übernahme der Gaststätte als „Herausforderung“, seinen eigentlichen Hauptjob will er behalten. Gemeinsam mit seiner Ehefrau hat er ein mehrköpfiges Serviceteam um sich geschart, das sich um das Wohl der Gäste kümmern soll. „Wir sind offen für jeden Gast“, sagt Alberita Gedikli. Die Kegelbahn ist geblieben, „wir haben schon die ersten Reservierungen“, freut sie sich.

Jetzt lesen

Ab 1. Dezember wird auch die Küche wieder eröffnet, „mit einer kleinen Speisekarte“, sagt sie. „Wir würden uns freuen, wenn die Dorstener uns gut annehmen - von unserer Seite werden wir jedenfalls alles dafür geben, dass man sich bei uns wohlfühlt.“

Der Altstadt-Pub öffnet während der Wochen an den Markttagen Montag und Donnerstag von 11 bis 24 Uhr, dienstags, mittwochs und freitags von 15 bis 24 Uhr, freitags und samstag von 15 bis 3 Uhr.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt