Null Bock auf Null Bock

23.05.2007 / Lesedauer: 2 min

«Null Bock?», erkundigen sich seit einigen Tagen die ominösen Plakate, die allüberall im Stadtgebiet herumhängen und auch bei näherer Betrachtung keinen Hinweis darauf geben, wer für diese Werbe-Aktion i.S.d.P. verantwortlich ist. Will uns hier jemand die Lust des gepflegten Müßiggangs anempfehlen? Macht hier eine Punk-Band Werbung für ihren nächsten Gig? Verbirgt sich der Hinweis auf eine Abi-Party hinter dem nebulösen Projekt? Nichts da: Es ist die Junge Union des Kreises Recklinghausen, die diese PR-Aktion inszeniert hat. Am Wochenende sollen nämlich weitere Tafeln das Rätsel aufklären und kundtun, dass die JU keinesfalls die «Null Bock-», sondern die «Voll-Bock-Generation» ist. Warum wir das an dieser Stelle schon verraten? Ganz einfach: Wir haben Null Bock auf Geheimniskrämerei. MK

Lesen Sie jetzt