Oma rettet Enkel (3) aus brennendem Kinderzimmer

Feuerwehr-Einsatz

Die Feuerwehr ist am Freitagvormittag zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hervest ausgerückt. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten Anwohner schon mit dem Löschen begonnen.

Dorsten

, 11.09.2020, 12:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
In einem Mehrfamilienhaus in Hervest hat es am Freitagvormittag gebrannt.

In einem Mehrfamilienhaus in Hervest hat es am Freitagvormittag gebrannt. © Guido Bludau

In einem Mehrfamilienhaus an der Schollbrockstraße in Hervest hat es am Freitagvormittag gebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen Flammen aus dem Fenster des Kinderzimmers im Erdgeschoss. Die Bewohner des Hauses hatten das Gebäude da bereits verlassen und gemeinsam mit Anwohnern mithilfe eines Gartenschlauchs erste Löschversuche unternommen. Die Feuerwehr löschte den Brand dann endgültig.

Jetzt lesen

Nach ersten Informationen der Feuerwehr befanden sich ein Kind und dessen Oma in der Wohnung, als das Feuer ausbracht. Nachdem der Rauchmelder Alarm geschlagen hatte, schnappe sich die Oma ihr dreijähriges Enkelkind und verließ umgehend das Haus.

Das Kinderzimmer brannte komplett aus, in der gesamten Wohnung und auch in der im ersten Obergeschoss gibt es laut Feuerwehr Rauchschäden. Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache Dorsten und ein freiwilliger Löschzug. Die Schollbrockstraße wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt