Seit Monaten gilt in Dorstens Altstadt u.a. Maskenpflicht. Eine Gruppe von etwa 20 Personen interessierte das in dieser Woche nicht.
Seit Monaten gilt in Dorstens Altstadt u.a. Maskenpflicht. Eine Gruppe von etwa 20 Personen interessierte das in dieser Woche nicht. © Stefan Diebäcker (Archiv)
Corona-Protest

„Querdenker“ in Dorstens Innenstadt erwischt – Ratsmitglied mittendrin

Weitestgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit sind Querdenker in dieser Woche durch Dorstens Innenstadt gezogen. Mittendrin: ein bekanntes Ratsmitglied. Jetzt gibt‘s Ärger mit den Behörden.

Es waren etwa 20 Personen, die am Montag kurz nach Geschäftsschluss durch die Altstadt von Dorsten liefen. Sie trugen keine Masken, hielten keinen Abstand, reagierten zunächst nicht auf Ansprache. An der Agathakirche wurde die Gruppe selbst ernannter Querdenker schließlich vom Kommunalen Ordnungsdienst gestoppt.

Ex-Bürgermeisterkandidat unter den Querdenkern

„Demonstranten“ droht saftiges Ordnungsgeld

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.