Rewe und dm an der Händelstraße sind von bewaffneten Männern 2019 überfallen worden.
Rewe und dm an der Händelstraße sind von bewaffneten Männern 2019 überfallen worden. © Claudia Engel (A)
Täter auf freiem Fuß

Raubüberfallserie 2019 in Dorsten: Ein Berg von Akten, aber keine Spur

Die Staatsanwaltschaft Essen quält sich durch einen Aktenberg. Den hat eine Ermittlungskommission zur Raubüberfallserie in Dorsten zusammengetragen. Tatverdächtige gibt es aber nicht.

Dorsten war 2019 ein Schauplatz für wiederholte Raubüberfälle. Neunmal wurden Supermärkte und ein dm-Laden sowie Tankstellen und Imbissbude von bewaffneten Männern überfallen. Ein Täter konnte gefasst werden und wurde im Mai verurteilt.

Täter waren umtriebig zwischen Mai und Dezember

Im benachbarten Schermbeck wurde ein Mann festgenommen

Die Opfer durchlebten angstvolle Momente

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.