Restaurants rollten zum Zechengelände

Food Truck Market

Die eigene Küche blieb bei vielen Dorstenern am Wochenende kalt. Denn zahlreiche kulinarische Leckereien gab es beim ersten Food Truck Market am Creativ-Quartier Fürst Leopold.

Hervest

, 03.04.2016, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das tolle Wetter am Wochenende lockte zahlreiche Besucher aufs Zechengelände.

Das tolle Wetter am Wochenende lockte zahlreiche Besucher aufs Zechengelände.

Bei frühlingshaftem Wetter entschiedenen Tausende Besucher, sich am Samstag und Sonntag bekochen zu lassen. 32 Street-Food-Anbieter in auffälligen Trucks trafen den Geschmack der Dorstener. Ob Burger, Sushi, Tacos, Flammkuchen oder Marshmallows: Die große Auswahl an internationalen Gerichten machte die Entscheidung nicht leicht.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tausende Besucher strömten zum Food Truck Market

Die eigene Küche blieb bei vielen Dorstenern am Wochenende kalt. Denn zahlreiche kulinarische Leckereien gab es beim ersten Food Truck Market am Creativ-Quartier Fürst Leopold.
03.04.2016
/
Das tolle Wetter am Wochenende lockte zahlreiche Besucher aufs Zechengelände.© Foto: Julian Schaepertoens
Auch für den süßen Zahn wurden viele Leckereien angeboten.© Foto: Julian Schaepertoens
Burger in vielen außergewöhnlichen Varianten waren beim Food Truck Market sehr beliebt.© Foto: Julian Schaepertoens
Auch für den süßen Zahn wurden viele Leckereien angeboten.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Turbo Bao Truck konnten die Besucher Taiwan Burger probieren.© Foto: Julian Schaepertoens
Auch für den süßen Zahn wurden viele Leckereien angeboten.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten probieren.© Foto: Julian Schäpertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Timo Koscholleck, Patrick Goecke und Christan Kopse (v.L.) ließen es sich schmecken. Am Samstag probierten sie beim Food Truck Market asiatische Garnelenröllchen.© Foto: Julian Schäpertöns
Tak Yoshida bietet in seinem Food-Truck asiatische Don-Gerichte an.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Tacos und Burritos gab es in diesem Truck.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Burger in vielen außergewöhnlichen Varianten waren beim Food Truck Market sehr beliebt.© Foto: Julian Schaepertoens
Burger in vielen außergewöhnlichen Varianten waren beim Food Truck Market sehr beliebt.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Beim Food Truck Market am Wochenende konnten die Besucher viele Köstlichkeiten.© Foto: Julian Schaepertoens
Das tolle Wetter am Wochenende lockte zahlreiche Besucher aufs Zechengelände.© Foto: Julian Schaepertoens
Das tolle Wetter am Wochenende lockte zahlreiche Besucher aufs Zechengelände.© Foto: Julian Schaepertoens
Schlagworte

Dass der „Food Truck Market“ zum ersten Mal in Dorsten stattfinden konnte, ist den Eventagenturen NightAffairs und Lucky Events zu verdanken. „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz“, sagte Organisator Hans Schuster. „Vor allem durch die tolle Unterstützung der Stadt konnten wir diese Veranstaltung auf die Beine stellen.“

Ob der Food Truck Market im nächsten Jahr wieder stattfinden wird, konnte Schuster am Wochenende noch nicht sagen. „Doch wenn den Dorstenern das Konzept gefällt, könnten wir uns vorstellen, die Veranstaltung zu wiederholen.“

Lesen Sie jetzt