Auch diese mögliche Wohnbaufläche in Lembeck (Zum Holtberg/Schluerweg) soll nach Willen des RVR gestrichen werden.
Auch diese mögliche Wohnbaufläche in Lembeck (Zum Holtberg/Schluerweg) soll nach Willen des RVR gestrichen werden. © Geonetzwerk Metropole Ruhr
RVR-Regionalplan

RVR-Streichliste für Bauland in Dorsten ist für die CDU „ein Skandal“

Der RVR plant, der Stadt Dorsten einen Großteil der zur Verfügung stehenden Wohnbau- und Gewerbeflächen zu streichen. Die CDU spricht von „Skandal“ und behält sich rechtliche Schritte vor.

In der Dorstener Politik braut sich Widerstand gegen die Pläne des Regionalverbands Ruhr (RVR) zusammen, der Stadt einen Großteil der im derzeit gültigen Flächennutzungsplan zur Verfügung stehenden Wohnbau- und Gewerbeflächen streichen zu wollen.

„Stinksauer darüber“

„Vertrauensschutz aufgehoben“

Großstadtinteressen

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.