Dirk Dygryn arbeitet in Dorsten als Schornsteinfeger und Energieberater.
Dirk Dygryn arbeitet in Dorsten als Schornsteinfeger und Energieberater. © Petra Berkenbusch (A)
Energie

Schornsteinfeger Dirk Dygryn sieht Brennholz-Hype in Dorsten kritisch

Wegen der aktuellen Energiekrise erlebt der Kaminofen mit Brennholz ein Comeback. Der Dorstener Schornsteinfeger Dirk Dygryn betrachtet die Entwicklung differenziert. Er führt Nachteile auf.

Als Schornsteinfeger ist Dirk Dygryn in der Innenstadt und in großen Teilen von Dorsten-Feldmark unterwegs. Gleichzeitig arbeitet er als Energieberater. Er weiß, wie Haus und Wohnung im Winter energieeffizient warm werden. Diese Frage stellen sich aktuell viele vor dem Hintergrund der derzeitigen Energiekrise. Denn Russland liefert wegen des Krieges in der Ukraine weniger Gas nach Westeuropa. Dementsprechend teuer wird das Heizen in dem kalten Monaten.

Schornsteinfeger zu Energiekrise: „Die Leute wollen eine Lösung“

Schornsteinfeger beraten vor dem Einbau von Kaminöfen

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.