Die Wulfener Gesamtschüler tragen brav ihre Masken, aber Abstandhalten ist im Schulbus kaum möglich. Das beunruhigt Schüler und Eltern.
Die Wulfener Gesamtschüler tragen brav ihre Masken, aber Abstandhalten ist im Schulbus kaum möglich. Das beunruhigt Schüler und Eltern. © Guido Bludau
Coronavirus

Schüler tragen Masken im Schulbus, aber die Enge macht ihnen Angst

„Wir stehen Haut an Haut, dicht gedrängt, schwitzend im Schulbus.“ Trotz Maskenpflicht machen Wulfener Gesamtschüler sich Sorgen um ihre Gesundheit. Sie wünschen sich mehr Busse.

Von den 1335 Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Wulfen kommen fast 900 mit dem Bus. Obwohl derzeit viele Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen und eine Menge Mädchen und Jungen zum Fahrrad greifen, herrscht in den Schulbussen oftmals drangvolle Enge.

Kontingent an Bussen und Fahrern sind voll ausgeschöpft

Stundenplan konnte erst nach dem 3. August erstellt werden

Verkehrsunternehmen können Fahrpläne nicht ad hoc ändern

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.