Schulaktion erbrachte 28 000 Euro

06.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Dorsten Das vorläufige amtliche Endergebnis der 24-Stunden-Aktion für Kambodscha des Gymnasiums St. Ursula haut selbst die Organisatoren vom Hocker: "28 000 Euro - und es kleckern immer noch kleinere Spendenbeträge nach", bedankt sich stellvertretend für das Team Gymnasiallehrer Christian Marx ganz herzlich bei all den Akteuren und Spendern, die ihren Beitrag zu diesem unglaublichen Erfolg geleistet haben.

24 Stunden lang hatten sich die Schülerinnen und Schüler am 18./19. Oktober für das seit zehn Jahren bestehende Schulprojekt Kambodscha in gesponserte sportliche Aktivitäten gestürzt. "Die Schülerinnen und Schüler haben mit Spaß, aber hart gekämpft. Eltern und Lehrer haben selbst in der Nacht Brötchen verkauft und Bahnen gezählt", lobt Christian Marx den vielfältigen unermüdlichen Einsatz der gesamten Schulgemeinschaft. sing

Lesen Sie jetzt