So läuft am Sonntag das Lichterfest in Dorsten ab

Lichterfest

Die Dorstener Innenstadt verwandelt sich am Sonntag wieder in ein Lichtermeer. Beim Lichterfest wird für ehrenamtliches Engagement geworben, aber es passiert noch mehr - ein Überblick.

Dorsten

von Hendrik Bücker

, 09.11.2019, 16:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
So läuft am Sonntag das Lichterfest in Dorsten ab

Zum 14. Mal findet am 10. November das Lichterfest in Dorsten statt. © Anke Klapsing-Reich

Unter dem Motto „Ehrenamt im Lichterglanz“ präsentieren sich am Sonntag über 70 Vereine, Sozialverbände, Schulen und gemeinnützige Organisationen aus Dorsten. Gemeinsam verwandeln sie die Fußgängerzone von 12 bis 19 Uhr in einen bunten Ehrenamtsmarkt aus Ständen, Pavillons und Pagoden, auf dem sich die Besucher über das ehrenamtliche Engagement informieren und austauschen können.

Neuer Veranstalter in diesem Jahr

Stimmungsvoll wird es dann in den Abendstunden, wenn die Innenstadt in ein wärmendes Lichtermeer getaucht wird. „Das Lichterfest bietet den vielfältigen Vereinen und Ehrenamtlichen eine Plattform, sich zu zeigen, neue Mitglieder zu werben und Spenden für den guten Zweck zu sammeln“, sagt Claudia Michel, Vorstandsmitglied des Vereins „Sag JA! zu Dorsten“.

Der Verein tritt in diesem Jahr erstmalig als Veranstalter des Lichterfestes auf. Unterstützung erfuhren sie weiterhin von der Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt und der Dorstener Stadtagentur.

Gutschein für Windlichter abholen

Am Stand des Vereins „Sag JA! zu Dorsten“ können sich Kinder gegen einen Gutschein ihre Windlichter abholen, die zum sternenförmigen Pendant des elektrischen Lichtersterns, der über dem Marktplatz schweben wird, zusammengestellt werden. Die entsprechenden Gutscheine sind zuvor an Kindergärten und Schulen in Dorsten verteilt worden. Gegen eine freiwillige Spende darf aber auch jeder ohne Gutschein ein Windlicht entgegennehmen. Der Erlös wird an die Parkinson Youngster gespendet.

So läuft am Sonntag das Lichterfest in Dorsten ab

Das Programm beim Lichterfest 2019 in Dorsten.

Neben dem Ehrenamtsmarkt wird es von 13 bis 18 Uhr auch einen verkaufsoffenen Sonntag geben, zu dem auch einige Dorstener Geschäftsleute bereits ankündigten, für den gemeinnützigen Zweck sammeln zu wollen.

Zudem wurde wieder ein Bühnenprogramm auf die Beine gestellt, welches um 12.30 Uhr durch den Fanfarenzug Holsterhausen 53 eröffnet wird. Auf der Bühne auf dem Marktplatz wird im Laufe des Festes ein bunter Mix aus Musik-, Sport-, Tanz- und Theatervorführungen dargeboten.

Martinsumzug führt durch die Innenstadt

Auch in diesem Jahr findet der traditionelle Martinsumzug statt. Er startet um 17 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit, führt durch die Innenstadt und endet auf dem Marktplatz, wo Bürgermeister Tobias Stockhoff, begleitet durch die Blasmusik St. Marien, die Martinsgeschichte vortragen wird. Unterstützt und organisiert wird der Umzug vom Verband der Reservisten der deutschen Bundeswehr, der Freiwilligen Feuerwehr des Löschzugs Altstadt, den Altstadtschützen und dem Fanfarencorps Hervest-Dorsten 1957.

Mit dem Abschlusskonzert des Fanfarenzugs Holsterhausen 53 und des Fanfarencorps Hervest-Dorsten 1957 um 18 Uhr wird dann der Lichterstern über dem Marktplatz eingeschaltet.

Um diese ehrenamtlichen Tätigkeiten zum Wohle der Gemeinschaft auch in Dorsten weiter aufzuwerten und entsprechend zu würdigen, wurde im Jahre 2005 das erste Dorstener Lichterfest im Herzen der Stadt ins Leben gerufen. Am Sonntag (10. November) jährt sich das Lichterfest nun zum 14. Mal.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen