SPD: Fragemann gewählt, nur noch zwei Frauen in der Fraktion

Kommunalpolitik

Die SPD-Fraktion in Dorsten hat die Weichen für die nächste Legislaturperiode gestellt. Schon vor der ersten Sitzung gibt es aber den ersten personellen Wechsel.

Dorsten

, 06.10.2020, 13:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Friedhelm Fragemann bleibt Vorsitzender der SPD-Fraktion in Dorsten.

Friedhelm Fragemann bleibt Vorsitzender der SPD-Fraktion in Dorsten. © privat

Mit ihrem Spitzenkandidaten Friedhelm Fragemann waren Dorstens Sozialdemokraten in die letzten Wochen des Wahlkampfes gegangen. Wenig verwunderlich, dass der 69-Jährige, der seine politische Laufbahn eigentlich beenden wollte, jetzt auch zum Vorsitzenden der neuen und deutlich kleineren Fraktion gewählt wurde.

Jetzt lesen

Friedhelm Fragemann wurde einstimmig gewählt, ebenso sein Stellvertreter Dirk Groß aus Hervest. Elke Muthmann aus Holsterhausen wird neue Kassiererin der Fraktion. Auch ihr Wahlergebnis fiel einstimmig aus.

Für Nicole Woelke-Neuhaus, die auf Platz sieben der SPD-Reserveliste stand, ist Heiko Raffel (Hardt) nachgerückt. „Nicole Woelke-Neuhaus vertritt erfreulicherweise die Dorstener SPD in der Kreisfraktion“, erklärte der kommissarische Stadtverbandsvorsitzende Stephan Erbe auf Nachfrage.

Nur noch zwei Frauen in der Fraktion

Von der im März von den Sozialdemokraten beschlossenen „Quotierung“ ist damit nicht mehr viel geblieben. Nach dem Rücktritt von Jennifer Schug rückte Friedhelm Fragemann auf Platz eins der Liste, mit dem Verzicht von Nicole Woelke-Neuhaus gehören nur noch zwei Frauen der neuen Fraktion an: Elke Muthmann und Marina Talaga.

Jetzt lesen

Wie es im Stadtverband weitergeht, wird in einigen Wochen geklärt. Stephan Erbe kündigte einen Parteitag im November an. „ Dort wird dann der neuen Stadtverbandsvorstand gewählt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt