Roter Himmel

Spektakulärer Sonnenuntergang in Dorsten – Das war der Grund

Erst Orange, dann Rot, dann satt Lilafarben – der Sonnenuntergang am Donnerstag in Dorsten ist spektakulär gewesen. Wir zeigen, wie sich die Farben veränderten. Und nennen den Grund.
Auch über Wulfen war der Sonnenuntergang spektakulär.
Auch über Wulfen war der Sonnenuntergang spektakulär. © Guido Bludau

Es sah aus, als hätte jemand an einem großen Farbregler gedreht. Als wären die Farben viel intensiver als an anderen Tagen, wenn die Sonne untergeht. Zwischen 18 und 19 Uhr am Donnerstagabend (17.3.) hat es ein immenses Spektakel am Himmel über Dorsten gegeben.

Es begann mit einem satten Gelb, das sich langsam ins Orangene wandelte und dann in ein Rot, das bis zum Horizont reichte. Als die Sonne noch ein Stück tiefer gesunken war, ging es erst ins Pinkfarbene, dann ins Lilafarbene, bis das Schwarz der Nacht übernahm.

Saharastaub aus Afrika

Der Grund für das beeindruckende Schauspiel über der Stadt hatte wohl viele tausend Kilometer zurückgelegt: Saharastaub, der in Afrika aufsteigt und in höheren Luftschichten und als Aerosole bis weit nach Europa kommt.

In den vergangenen Tagen hatten viele Regionen südlich von Dorsten profitiert, etwa Spanien und Frankreich. Am Mittwochabend hatten Wolken über der Stadt noch ein solches Farbspektakel verhindert. Am Donnerstag aber ließ sich der Farbverlauf dann bestens erleben.

Viele kleine Partikel

Die vielen kleinen Partikel in den Luftschichten brechen das Sonnenlicht und werfen es um ein Vielfaches intensiver zur Erde zurück als an normalen Abenden. Sonnenlicht besteht im Prinzip aus allen Regenbogenfarben – und jede einzelne hat eine unterschiedliche Wellenlänge.

Dieses spektakuläre Foto zeigt den Sonnenuntergang über Holsterhausen.
Dieses spektakuläre Foto zeigt den Sonnenuntergang über Holsterhausen. © Tanja Hohmann

Das merkt man schon bei normalen Sonnenuntergängen. Das Rot hat eine lange Wellenlänge und wird deshalb weniger gestreut als das kurzwelligere Blau. Bei den vielen Partikeln in der Luft am Donnerstag war es ein ähnlicher Effekt – wenngleich einer mit noch viel mehr Wow-Effekt.

Haben auch Sie schöne Fotos vom Sonnenuntergang gemacht, dann mailen Sie uns gerne: redaktion@dorstenerzeitung.de

Untergang über dem BVH-Platz
Untergang über dem BVH-Platz © Bernhard Schöpf

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.