St. Agatha heißt den neuen Pfarrer am 1. März offiziell willkommen

Dr. Stephan Rüdiger

Die Gemeinde freut sich schon, und der neue Pfarrer auch: Dr. Stephan Rüdiger übernimmt am 1. März offiziell sein Amt in St. Agatha. Beide Seiten sind gut vorbereitet.

Dorsten

, 24.02.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Dr. Stphan Rüdiger tritt am 1. März offiziell seinen Dienst in Dorsten an.

Dr. Stphan Rüdiger tritt am 1. März offiziell seinen Dienst in Dorsten an. © privat

Der neue Pfarrer von St. Agatha, Dr. Stephan Rüdiger (45), bereitet sich gerade in Exerzitien auf seine Arbeit in Dorsten vor. Am Sonntag, 1. März, wird der Nachfolger von Ulrich Franke um 15 Uhr in St. Agatha in sein neues Amt eingeführt. Es ist der erste Fastensonntag, es geht also in die ruhige Zeit, dennoch will die Gemeinde den Tag dem Anlass gemäß festlich gestalten.

Mit allen Chorgruppen an St. Agatha hat Kantor Dr. Hans-Jakob Gerlings eine Messe vorbereitet. Die Gruppen und Verbände der Großgemeinde entsenden ihre Bannerabordnungen, ein großes Aufgebot an Messdienern wird erwartet. Die Heilige Messe wird mit vielen Konzelebranten gefeiert.

Von Borken geht es jetzt nach Dorsten

Pfarrer Rüdiger hat sich bereits via Facebook seiner neuen Gemeinde vorgestellt. Er stammt aus Gelsenkirchen-Buer. Nach Abitur und Zivildienst in einem Senioren- und Pflegeheim hat er in Bochum Theologie studiert. Während des Studiums ist er in die Gemeinschaft des Zisterzienserklosters Stiepel eingetreten. Das Priorat in Stiepel gehört zur großen Abtei Stift Heiligenkreuz im Wienerwald. Nach dem Noviziat hat er an der (nunmehr) Päpstlichen Hochschule Benedikt XVI. seine Studien fortgesetzt.

Kaplan vor den Toren Wiens, Promotion in Salzburg

Am 24. April 2008 wurde er durch Kardinal Christoph Schönborn, den Erzbischof von Wien, im Stift Heiligenkreuz zum Priester geweiht. Es folgten Jahre als Kaplan in Wiener Neustadt und als Leitender Pfarrer in Trumau vor den Toren Wiens. Während seiner Kaplansjahre promovierte er an der Universität Salzburg im Fach Bibelwissenschaft/Neues Testament. Dr. Stephan Rüdiger erinnert sich gern an diese Zeit: „Die vielen Jahre in Österreich haben mich nachhaltig geprägt, und ich habe das Land, die Leute und die Kultur sehr lieben und schätzen gelernt.“

Fernsehvolontariat absolviert

In die Zeit als Pfarrer fiel der Ruf der Katholischen Fernseharbeit der Deutschen Bischofskonferenz zum Fernsehvolontariat, das er in Frankfurt absolviert hat. In enger Zusammenarbeit mit dem ZDF in Mainz hat er das redaktionelle und journalistische Handwerk erlernt. Parallel zur Tätigkeit als Seelsorger in Hochheim am Main, arbeitete er als Redakteur und Moderator der Katholischen Fernseharbeit.

Seit 2016 ist er im Bistum Münster tätig, zunächst als Pastor und seit 2019 als Dechant in der Propsteigemeinde St. Remigius Borken. Jetzt geht es rund 20 Kilometer weiter nach Süden, denn Bischof Genn hat Rüdiger zum Leitenden Pfarrer von St. Agatha ernannt. „Gerne habe ich diese neue Aufgabe angenommen“, teilt der neue Pfarrer seiner Gemeinde mit. „Ich freue mich auf gute, viele Begegnungen in der Pfarrei und auf spannende Jahre, die vor uns liegen.“ Die erste Gelegenheit für Begegnungen gibt es nach dem Einführungsgottesdienst beim Empfang im Pfarrheim St. Agatha.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt