© Ralf Pieper
131 Abiturienten

St.-Ursula-Gymnasium entlässt einen schwer geprüften Abiturjahrgang

Dieser Abiturjahrgang hatte es nicht leicht: Das St.-Ursula-Gymnasium verabschiedete am Samstag 131 Abiturienten. Sie haben unter verschärften Bedingungen ihre Reifeprüfung abgelegt.

Bürgermeister Tobias Stockhoff gab den Abiturientinnen und Abiturienten des Gymnasiums St. Ursula am Samstagvormittag bei deren Abschlussfeier in der Aula der Realschule einen guten Ratschlag mit auf ihren weiteren Lebensweg: „Blickt nicht zurück, blickt nach vorn, auf die Freiheiten, die jetzt kommen.“ Gefeiert wurde in zwei Gruppen, um den Corona-Auflagen gerecht zu werden und um ausreichend Abstand im Saal einhalten zu können.

Ein Schüler erzielt die Traumnote 1,0

Unterschiedliche Bewertung

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Es ist die Unterhaltung mit anderen Menschen bei Reportagen, das Einfangen von Stimmungen bei Veranstaltungen und die Teilnahme an verschiedensten kulturellen Events in erster Reihe, die meine Arbeit so vielfältig machen. Nachdem ich als ausgebildeter Fotograf viele Jahre „nur“ für die Bilder zuständig war, empfinde ich heute das Schreiben als zusätzlichen wertvollen Blick „hinter die Kulissen“.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.