Neues TV-Format

Sternekoch Frank Rosin startet eine kulinarische Reise durch die USA

Sternekoch Frank Rosin geht mit zwei Kollegen auf Roadtrip durch die USA. Für die neue TV-Produktion testen sie nicht nur die amerikanische Küche, sie wohnen auch auf sehr beengtem Raum.
Frank Rosin
Frank Rosin startet mit Kollegen im Herbst zu einer kulinarischen Reise durch die USA. © picture alliance/dpa

Gerade erst hat Frank Rosin seinen 56. Geburtstag gefeiert. Der umtriebige Sternekoch aus Dorsten gönnt sich allerdings nur wenig Ruhe. Derzeit steht er für die zehnte Staffel von „The Taste“ (Sat1) vor der Kamera, bei Kabel Eins wird seit Anfang Juni die 15. Staffel von „Rosins Restaurant“ gezeigt, deren erste Folge bekanntlich am Glückauf-Grill in Hervest gedreht wurde.

Doch der Sender plant bereits das nächste TV-Format mit dem Dorstener Spitzengastronom, diesmal ist es eine Eigenproduktion. Zur Prime-Time am Samstagabend soll „Roadtrip Amerika – Drei Spitzenköche auf vier Rädern“ ausgestrahlt werden. Frank Rosin macht dafür mit seinen Kollegen Alexander Kumptner und Ali Güngörmüs eine kulinarische Reise durch die USA.

Das Spitzenkoch-Trio ist nach Angaben von Kabel Eins im ganzen Land unterwegs und sucht „nach dem Leckersten, was Amerika zu bieten hat“. Frank Rosin besucht demnach landestypische Restaurants, probiert Chilis im Wettstreit und steckt seine Nase in die Kochtöpfe der Amerikaner.

Gelebt, gereist und geschlafen wird allerdings auf den wenigen Quadratmetern eines Wohnmobils – und wie es sich für echte Camper gehört: inklusive Selbstversorgung.

Die Dreharbeiten starten im Herbst, die Ausstrahlung ist „im Winter“ geplant, hieß es vonseiten des Senders noch sehr vage.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.