Sternenhimmel leuchtet weiter

DORSTEN Über zwei Monate hat es die Dorstener durch die dunkle Jahreszeit begleitet. Jetzt ist das Lichternetz auf dem Marktplatz verschwunden. Im November wird es wieder installiert.

von Von Rüdiger Eggert

, 15.01.2008, 13:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sternenhimmel leuchtet weiter

Der Sternenhimmel über dem Dorstener Marktplatz leuchtet auch in den nächsten Jahren.

Der Sternenhimmel über Dorstens guter Stube war „ein voller Erfolg“,  glaubt Thomas Hein, Vorsitzender der Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt (DIA). Und deshalb soll er nicht nur in der kommenden Advents- und Weihnachtszeit wieder die Herzen der Menschen erwärmen. Die DIA hat das Netz für fünf Jahre gemietet, anschließend ist es Eigentum der Kaufmannschaft. „Wir haben uns für einen Mietkauf entschieden, damit ist die Marktplatzbeleuchtung für die nächsten Jahre gesichert“, erklärt Hein.

Bewohner, Kunden und Geschäftsleute der Altstadt waren offenbar begeistert vom sternenförmigen Netz. Hein ist zudem froh, dass man sich für moderne Leuchtmittel entschieden hat. Denn sie verbrauchen im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen deutlich weniger Energie. „Noch haben wir die Abrechnung nicht, einen kleinen Schock wird es aber trotzdem geben“, vermutet der DIA-Vorsitzende. Die steigenden Energiepreise können auch die verbrauchsgünstigen Lämpchen nicht vollständig auffangen.

Lesen Sie jetzt