Thomas Gerling und sein Sohn Michel vor der neuen Ladestation an der Tüshaus-Mühle in Deuten. © Guido Bludau
Radverkehr

Strom für neue E-Bike-Ladestation in Dorsten kommt aus Wasserkraft

Das ist ungewöhnlich und vor allem umweltfreundlich: An einem beliebten Ausflugsziel in Dorsten wird der Strom für eine neue Ladestation für E-Bikes aus der Wasserkraft gewonnen.

Die Tüshaus Mühle in Deuten ist schon seit Jahren ein sehr beliebtes Ausflugsziel unter anderem für Wandergruppen und Radfahrer. Bereits im letzten Jahr wurde durch den gemeinnützigen Förderverein „Kulturdenkmal Tüshaus Mühle“ aufgrund der steigenden Nachfrage mehr Bänke rund um die Mühle aufgestellt.

Nachfrage von Radfahren

Erst mal keine Führungen

Für Gutshof und Brennerei

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.