Tolle Sache: Kinder in Trauer bekommen Freikarten für Familienkonzert

hzAuto-Kino

Das vom Musiker Nils Mechlinski mitentwickelte „Hula-Hup“-Familien-Autokino-Konzert findet am Pfingstsonntag in Dorsten statt. Umsonst dabei sind kleine Teilnehmer des Kinder-Trauer-Treffs.

Dorsten

, 25.05.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kinder haben gerade in der jetzigen Zeit der Corona-Krise wenig Möglichkeiten gehabt, ihre Freizeit zu gestalten und Ablenkung von dem tristen Alltag zu erhalten.

„Das trifft vor allem für Kinder zu, die sich gerade in Trauer befinden“, sagt Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst. Deswegen hat er als Vorsitzender des „Arbeitskreises Jugend“ (AKJ) dafür gesorgt, dass die Teilnehmer des Projekts „Kinder-Trauerarbeit“ ein schönes Geschenk erhalten.

30 Familienkarten

Als Entschädigung dafür, dass ihr regelmäßiger Treff des Hospizfreundeskreises Dorsten im Hervester Begegnungszentrum „Das Leo“ wegen der Coronakrise ausfällt, bekommen sie und ihre Eltern insgesamt 30 Familienkarten (eine pro Auto) für das „Hula-Hup“-Familien-Autokino-Konzert am Sonntag (31. Mai) um 14.30 Uhr im Autokino auf dem ehemaligen Sportplatz der Realschule an der Bismarckstraße 106.

Jetzt lesen

Die nette Spende ist eine Gemeinschaftsaktion vom AKJ und der Sparkasse Vest in Dorsten, deren Mitarbeiter Oliver Jahnich gemeinsam mit dem Dorstener Musiker und frisch gebackenen Vater Nils Mechlinksi das Hula-Hup-Konzert initiiert hat. Bei seinem Chef stießt Jahnich dabei auf offene Ohren: „Ich freue mich besonders, dass ein lokaler Künstler aus Dorsten unseren Kindern Mut machen und bunte Farben in ihren Alltag bringen will.“

Leckeres Popcorn darf auch beim Kinderkonzert im Autokino nicht fehlen.

Leckeres Popcorn darf auch beim Kinderkonzert im Autokino nicht fehlen. © Julian Schäpertöns

Ein buntes Programm ist es wirklich, was den Besuchern (Familien mit Kindern von vier bis 12 Jahren) geboten wird. Unter Moderation von Heiko Kunz wird Nils Mechlinski alias „Nilsen“ eigene Kinderpop-Songs spielen, sein Musikerkollege „Frank“ und seine Freunde werden ebenfalls die Bühne entern und auf der LED-Großbildleinwand zu bewundern sein.

Beifall per Smartphone

Die Fahrzeuginsassen hören die Musik allein über die Autolautsprecher, denn Bühnenboxen gibt es nicht. Per Smartphone-Browser können die Besucher den Künstlern Lacher, Klatscher oder Jubelrufe auf die Bühne schicken. Applaus per Rassel oder zusammengefaltete Zeitungen ist aber auch durch die geöffneten Dach- oder Seitenfenster der Autos möglich.

Hans Schuster weist darauf hin, dass über die Autokino-Homepage nicht nur die Karten für das Familienkonzert zu erwerben sind, sondern auch auch unterschiedliche Snackmenüs - inklusive Popcorn. Zudem wird Toggo-TV-Künstler Nils Mechlinski große Geschenktüten mit Gimmicks der TV-Show unter den Kindern verlosen können.

Vielleicht doch noch eine Toggo-Tour

Der Dorstener Musiker wollte eigentlich, dass die große „Toggo-Sommer-Tour“ nach Dorsten kommt, die Corina-Krise hat es verhindert. Aber was ist nicht, kann ja noch werden. Vielleicht ist das Toggo-Team inklusive „Nilsen“ in der Nach-Corona-Zeit mal auf dem neuen Marktplatz oder im Creativ-Quartier Fürst Leopold zu Gast.

Tickets (29,90 Euro pro Auto zuzüglich Vorverkaufsgebühr, gültig für bis zu zwei Erwachsene und drei Kinder) gibt es unter der Homepage www.autokino-dorsten.de
Lesen Sie jetzt