Bilder vom Ukraine-Krieg belasten Dorstener: „Das ist kaum auszuhalten“

Redakteurin
Werner Dickhöfer zeigt eine alte Zeitung mit Berichten über den Bombenkrieg im Ruhrgebiet.
Werner Dickhöfer hat einige Erinnerungsstücke an den Krieg bis heute aufbewahrt. Neben ihm auf Tisch die Petroleumslampe, die in Bombennächten wenigstens ein wenig Licht gespendet hat. © Petra Berkenbusch
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Anmeldezahlen für Grundschulen in Dorsten: In manchen Klassen wird es voll

Adventskalender des Lions Clubs: Hier finden Sie alle Gewinnzahlen

Immobilienmarkt: Wie viel Haus bekommt man für 300.000 Euro in Dorsten?

Der Ukraine-Krieg weckt schreckliche Erinnerungen

Bombennächte bei Licht aus einer Petroleumfunzel

Senior teilt seine Sorgen mit dem Pfleger aus der Ukraine

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin