Unfall auf der B 58: Rollerfahrer stürzt, Sozia wird verletzt

hzUnfall

Ein 63-jährige Frau ist bei einem Unfall auf der B 58 am Sonntagnachmittag gestürzt und musste ins Krankenhaus. Die Straße ist halbseitig gesperrt, wird aber in Kürze freigegeben.

Dorsten

, 03.05.2020, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Laut ersten Informationen an der Unfallstelle war am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein Autofahrer auf der Bundesstraße 58 in Wulfen aus Richtung Haltern kommend in Richtung Schermbeck unterwegs, als er am Ortseingang verkehrsbedingt anhalten musste.

Rollerfahrer musste stark bremsen

Dies bemerkte ein ein 58-jähriger Rollerfahrer aus Dorsten, der hinter dem Autofahrer fuhr, wohl zu spät. Der Rollerfahrer musste bremsen, geriet dabei laut Angaben der Polizei auf einen Bitumenstreifen, rutschte darauf aus und stürzte samt seiner Sozia.

Der Fahrer blieb unverletzt, doch seine Sozia, eine 63-jährige Frau, wurde bei dem Sturz so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Lebensgefahr, so die Polizeibeamten an der Unfallstelle, bestehe aber nicht. Der Roller war nach dem Sturz nur leicht beschädigt und sogar noch fahrbereit.

Bundesstraße wurde halbseitig gesperrt - Verkehr staute sich

Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße halbseitig gesperrt. Dadurch staute sich der Verkehr. Allerdings konnte die Bundesstraße relativ schnell wieder freigegeben werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt