Unfall auf Lippramsdorfer Straße: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Blaulicht von einem Polizeiwagen.
Bei einem Unfall auf der Lippramdorfer Straße in Dorsten wurden am Dienstagvormittag zwei Personen verletzt. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Auf der Lippramsdorfer Straße in Dorsten hat sich am Dienstagvormittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden nach Angaben der Polizei insgesamt zwei Menschen verletzt.

Laut Polizeiangaben wurde ein 80 Jahre alter Autofahrer aus Oer-Erkenschwick schwer verletzt. Ein 55-jähriger Dortmunder erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf rund 75.000 Euro beziffert.

80-Jähriger geriet auf Gegenfahrbahn

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 80-Jährige gegen 10.30 Uhr auf der Lippramsdorfer Straße in Fahrtrichtung Lembeck unterwegs. Dabei geriet der Autofahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem Lkw eines 56-jährigen Dorsteners zusammen. Der 80-Jährige geriet daraufhin mit seinem Pkw ins Schleudern, drehte sich und kam schließlich auf einem angrenzen Feld zum Stehen. Der 55-jährige Dortmunder, der hinter dem Lkw fuhr, pralle in die Seite des Lkw.

Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde der 80-Jährige schwer verletzt ins Krankenhaus transportiert. Auch der leicht verletzte 55-jährige Dortmunder kam ins Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer aus Dorsten blieb laut Polizeiangaben unverletzt. Alle am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Das führte zu längeren Einschränkungen im Verkehr.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin