Bei einem Unfall auf der Barkenberger Allee verursachte ein unbekannter Autofahrer einen hohen Sachschaden und flüchtete vom Unfallort. © Guido Bludau
Meinung

Unfallflucht ist eine Sauerei: Stellt Euch Eurer Verantwortung!

Persönlich habe ich null Verständnis für Autofahrer, die beim Einparken, Ausparken oder Vorbeifahren andere Fahrzeuge rammen und sich dann aus dem Staub machen.

Unfallflucht wird zu einer Art Nationalsport bei uns. Auch die Dorstener suchen das Weite, wenn sie in einen Unfall verwickelt wurden. Ob „nur“ mit Sachschaden oder mit Sach- und Personenschaden – hasenfüßig nehmen die Autofahrer Reißaus und hoffen, dass sie nicht erwischt werden. Das ist im Höchstmaß rückgratlos.

Drei Unfallfluchten hat die Polizei am vergangenen Wochenende gemeldet, dreimal hinterließen unbekannte Fahrer hohe Sachschäden in Höhe von mindestens 1.500 Euro. Zur Erinnerung: Versicherungen zahlen für das Malheur. Also sollte man sich auch seiner Verantwortung stellen und für die Unfallfolgen einstehen. Bei Unfallflucht bleiben die Geschädigten nicht nur auf ihrem Schaden sitzen, sie müssen auch noch selbst für die Reparatur ihres Autos einstehen und die höheren Prämien für die Vollkasko zahlen. Ich finde das absolut nicht in Ordnung.

Gut finde ich, dass eine Zeugin der Polizei ein Kennzeichen von einem flüchtigen Fahrzeug melden konnte. Ein Kinderspiel für die Polizei, den Halter zu ermitteln. Ob er auch gefahren ist? Das wird er widerlegen müssen. Jede Unfallflucht ist ein richtig teurer Spaß. Juristisch müssen die Verantwortlichen mit einer Geldstrafe rechnen. Bei schweren Fällen, zum Beispiel mit Personenschaden, können Gerichte sogar eine Freiheitsstrafe verhängen. Und drei Punkte in Flensburg gibt es obendrein.

Über die Autorin
Redaktion Dorsten
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.