Verfilmung eines Cornelia-Funke-Fantasy-Romans kommt endlich ins Kino

Central-Kino

Lange haben die Fans von Animations-Abenteuern auf den Kino-Start von „Drachenreiter“ gewartet. Die Verfilmung eines Romans von Cornelia Funke läuft in ihrer Heimatstadt nun als Vorpremiere.

Dorsten

, 07.10.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Animationsfilm „Drachenreiter" wird im Central-Kino als Vorpremiere gezeigt.

Der Animationsfilm „Drachenreiter" wird im Central-Kino als Vorpremiere gezeigt. © Constantin-Film

Dieses Animationsabenteuer war eine schwere Geburt. Doch nun kommt „Drachenreiter“ endlich in die Kinos. Und wie es sich für einen Film nach einem Fantasy-Roman der aus Dorsten stammenden Erfolgs-Schriftstellerin Cornelia Funke geziemt, wird die witzig-spannende Geschichte um den jungen Silberdrachen Lung als Vorpremiere in ihrer Heimatstadt gezeigt: Am Sonntag (11. Oktober) um 15 Uhr im Central-Kino an der Borkener Straße 137.

Inhalt: Der junge Silberdrache Lung hat es satt, sich ständig in einem bewaldeten Tal verstecken zu müssen. Er möchte der älteren Generation beweisen, dass er ein richtiger Drache ist. Als die Menschen kurz davorstehen, auch noch den letzten Rückzugsort seiner Familie zu zerstören, begibt sich Lung zusammen mit Koboldmädchen Schwefelfell auf eine abenteuerliche Reise ...

Jetzt lesen

Der Film wurde immer wieder verschoben. Der deutsche Kinostart wurde Anfang 2019 zunächst für den 2. April 2020 anvisiert; im Juli 2019 kündigte Constantin jedoch an, den Film erst am 6. August 2020 zu veröffentlichen. Wegen Corona wurde der Filmstart schließlich abermals auf den 1. Oktober 2020 verschoben.

Die Verfilmung ist eines der größten europäischen Animationsprojekte, an denen bislang gearbeitet wurde. Der Film wird auch international aufgeführt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt