Die gestrichelte Linie ist die durch das Gewerbegebiet „Im Köhl“ auf der Trasse der Wienbachstraße geplante Westumgehung Wulfens.
Die gestrichelte Linie ist die durch das Gewerbegebiet „Im Köhl" auf der Trasse der Wienbachstraße geplante Westumgehung Wulfens. © Westnews-Grafik: Martin Klose
Straßenbau

Verkehr wird stärker: Pläne für Ortsumgehung kommen wieder ins Spiel

Ein neues Industriegebiet in Dorsten wird zu mehr Durchgangsverkehr führen. Aber es gibt Pläne für eine Ortsumgehung, die das Land bisher aus Geldgründen zurückstellt. Jetzt rührt sich was.

Der an der B 58 auf dem Gelände der Ex-Schachtanlage Wulfen geplante Industriepark Große Heide wird nicht nur hunderte neue Arbeitsplätze bringen. Sondern auch zu viel mehr Schwerlastverkehr auf der Bundesstraße führen, die mitten durch den Ortskern von Wulfen führt.

Appell von Friedhelm Fragemann (SPD)

„Für Dorsten wesentlich“

„Es ist überfällig“

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.