Versteigerung bei der Aktion "Eine Million Sterne"

15.11.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schermbeck Das Fest "Eine Million Sterne" mit einem Bild erstellt aus 1200 Kerzen wird am Samstag, 24. November, ab 16 Uhr vor dem Schermbecker Rathaus für Aufsehen sorgen. Nun bekommt das Fest eine weitere Attraktion.

Außergewöhnlich

Neben den unterschiedlichen Musikgruppen, DJ mit Ü 30-Party und vielem mehr unterstützt der Schermbecker Künstlerkreis die Aktion mit einem gemeinsamen Bild. Helga Großbodt, Jörg Klüsener, Mariana Ney, Karin Oertelshoven und Birgit Köster haben unter dem Motto "Viele Teile sind ein Ganzes" nacheinander eine Leinwand in der Größe von 80 x 120 gestaltet und ein farbenfrohes Bild entstehen lassen.

Dieses außergewöhnliche Kunstwerk wird während des Festes im Rahmen einer englischen Versteigerung zugunsten "Haus Kilian" versteigert.

In dem Bild zeigen sich afrikanische Impressionen und Naturbetrachtungen, die teils reliefartige Strukturen haben und abstrahiert sind. Harmonisch gehen die Arbeiten der einzelnen Künstler ineinander über und bilden ein einmaliges Gesamtwerk, welches in dieser Form noch nie entstanden ist und sicherlich nicht sobald wieder entstehen wird.

Besichtigung vorab

Das Bild wird ab Montag, 19. November, in der HauptsteIle der Volksbank Schermbeck, Mittelstraße 54, ausgestellt. Die Versteigerung findet am 24. November gegen 18 Uhr während der Aktion "Eine Million Sterne" vor dem Rathaus statt. Moderator Dirk Szczepaniak wird sie durchführen und sicherlich mit gewohntem Schwung dafür sorgen, dass eine gute Summe für das Haus Kilian zusammenkommt.

Lesen Sie jetzt