Vestische schafft zusätzliches Angebot zur Weihnachtszeit

hzÖffentlicher Nachverkehr

Mit ihrer Idee eines kostenlosen Nahverkehrs zur Weihnachtszeit sind die Grünen im Kreistag abgeblitzt. Die Vestische bietet an den Adventssamstagen aber zusätzliche Fahrten an.

Dorsten

, 16.10.2019, 13:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Grünen im Kreistag Recklinghausen wünschen sich einen kostenlosen ÖPNV im Kreisgebiet zur Weihnachtszeit. Es brauche attraktive Angebote von Bus und Bahn, um die Bürger zum Umsteigen auf den Öffenlichen Nahverkehr zu motivieren, heißt es in dem Antrag. Zur ökologischen Verkehrswende gehöre der qualitative und quantitative Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs.

Konkret geht es um die vier Adventssamstage. Der Verkehrsausschuss des Kreises Recklinghausen diskutierte über den Antrag - und lehnte ab. Begründung: Bei einem kostenlosen Angebot würden im Schnitt rund 32.000 Euro Einnahmen je Adventssamstag fehlen.

Um den ÖPNV in der Vorweihnachtszeit dennoch attraktiver zu gestalten, wurde die Vestische beauftragt, ein Zusatzangebot auf zehn Linien im Kreisgebiet anzubieten. Verstärkt werden folgende Linien: SB20, SB24, SB25, SB26, SB49, 223, 238, 249, 259, 270.

Auf Dorstener Stadtgebiet wird die Taktung der Linie SB26 geändert. Normalerweise endet der Halbstunden-Takt des SB26 samstags ab 16 Uhr. An den Adventssamstagen werden nun zusätzliche Fahrten vom ZOB nach Barkenberg angeboten, wie Verkehrsplaner Felix Becker von der Vestischen mitteilte. Und zwar um 16.38 Uhr, 17.38 Uhr und 18.38 Uhr.

Jetzt lesen

Eine zusätzliche Fahrt des SB26 gibt es außerdem an den Adventssamstagen um 17.52 Uhr vom Handwerkshof zum ZOB, „sodass die Wulfener schon mal bessere Möglichkeiten haben, in die Innenstadt zu kommen“, so Becker. Ab Marl-Mitte Richtung ZOB wird an den Samstagen in der Vorweihnachtszeit außerdem eine zusätzliche Fahrt angeboten - der SB26 fährt dann um 16.26 Uhr in Marl-Mitte los.

Auch der SB25 verkehrt auf Dorstener Stadtgebiet. Diese Linie werde allerdings „höchstens zwischen Recklinghausen und Marl-Mitte ein wenig verstärkt“, so Becker.

An allen vier Adventssamstagen erbringt die Vestische nach eigenen Angaben auf den zehn Linien eine Mehrleistung von insgesamt mehr als 3200 Kilometer. Die zusätzlichen Kosten werden auf rund 10.000 Euro beziffert.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Umstrittene Geschwindigkeitsbegrenzung

Tempo 30 auf Luisenstraße und auf Bismarckstraße beibehalten? Stadt will das nicht