Drei Verletzte und dreimal Totalschaden bei Unfall auf der B225

100.000 Euro Sachschaden

Auf der Dorstener Straße zwischen Marl und Dorsten hat es am Montagmorgen heftig gekracht. Gleich fünf Fahrzeuge stießen zusammen.

Dorsten

, 07.10.2019, 10:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei Verletzte und dreimal Totalschaden bei Unfall auf der B225

Mehrere Fahrzeuge krachten auf der Dorstener Straße ineinander. © Guido Bludau

Zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligen Fahrzeugen kam es am Montagmorgen auf der B225 an der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Marl. Der Zusammenstoß ereignete sich zwischen der Autobahnabfahrt (A52) und der Buerer Straße in Fahrtrichtung Dorsten.

Gegen 9.30 Uhr mussten gleich mehrere Verkehrsteilnehmer vor der Kreuzung Buerer Straße verkehrsbedingt anhalten. Ein 68-jähriger Gladbecker fuhr mit einem Transporter auf das Stauende auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden vier weitere Fahrzeuge zusammengeschoben.

Drei Verletzte und 100.000 Euro Sachschaden

Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt - darunter der 68-Jährige, ein 31-Jähriger aus Dorsten und ein 58-Jähriger aus Dietzenbach. Sie kamen nach der Behandlung durch einen Notarzt vor Ort zur weiteren Versorgung in umliegende Krankenhäuser.

Durch den Unfall war eine Fahrspur der Dorstener Straße gesperrt. Der Verkehr konnte abwechselnd an der Unfallstelle vorbeifahren. Die Feuerwehr streute auslaufende Kraftstoffe ab. An drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Ein Fahrzeug wurde leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf ca. 100.000 Euro.

Lesen Sie jetzt