Volmering (CDU) stimmte für ein drittes Hilfspaket

Griechenland-Abstimmung im Bundestag

Der Deutsche Bundestag hat am Mittwoch das dritte Hilfspaket für Griechenland beschlossen. Auch der hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Sven Volmering hat zigestimmt - "mit Bauchschmerzen", wie er sagt.

Dorsten

, 19.08.2015, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sven Volmering ist seit zwei Jahren als CDU-Abgeordneter für die Städte Dorsten, Bottrop und Gladbeck im Bundestag.

Sven Volmering ist seit zwei Jahren als CDU-Abgeordneter für die Städte Dorsten, Bottrop und Gladbeck im Bundestag.

Finanzminister Wolfgang Schäuble und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben nach Ansicht von Volmering "ein sehr gutes Verhandlungsergebnis" erreicht, dass Griechenland einiges abverlange. "Entscheidend ist jetzt, dass die griechische Regierung den eingeschlagenen Weg, der in Portugal und Spanien Erfolg gezeigt hat, nun unter Kontrolle fortsetzt", sagt der CDU-Abgeordnete für die Städte Dorsten, Bottrop und Gladbeck.

"Wortwahl von Kauder war unglücklich"

Leise Kritik übte Volmering an Fraktionschef Volker Kauder, der im Vorfeld den „Abweichlern“ in Reihen von CDU/CSU schon gedroht hatte. "Von einem Fraktionsvorsitzenden wird erwartet, dass er die Reihen geschlossen hält. Die Wortwahl war aber extrem unglücklich."

Der Christdemokrat hat Verständnis für die Kollegen der CDU/CSU, die mit Nein gestimmt haben. "Gleichzeitig erwarte ich das jedoch auch für meine Position. Wer mit Ja stimmt, ist genauso mutig wie ein Abgeordneter, der mit Nein stimmt."

 

Lesen Sie jetzt