Vor dem TV-Duell teilen Frank Rosin und Mario Basler verbal aus

Schlag den Star

Sternekoch Frank Rosin tritt bei „Schlag den Star“ am Samstagabend gegen Ex-Nationalspieler Mario Basler an. Schon vor der Sendung gibt es verbalen PR-Zoff.

Dorsten

01.02.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vor dem TV-Duell teilen Frank Rosin und Mario Basler verbal aus

Frank Rosin tritt am Samstagabend gegen Mario Basler bei „Schlag den Star“ an. © ProSieben/Steffen Z Wolff

„Frank Rosin? Das ist doch der Suppenkasper von Kabel Eins“, tönt Mario Basler. Die Fußball-Legende will am Samstag, 1. Februar, bei „Schlag den Star“ über den Sterne-Koch aus Dorsten triumphieren - und stellt klar: „Der Rosin kann vielleicht Sahne schlagen, aber mich nicht! Wenn ich mit ihm fertig bin, kann der nur noch Püriertes essen.“

„Die Show ist für mich ein 15-Gänge-Menü“

Die Werbemaschinerie für die Unterhaltungssendung läuft seit Tagen auf Hochtouren. Und deshalb schießt Frank Rosin natürlich verbal zurück: „Die Show ist für mich ein 15-Gänge-Menü und am Ende schicke ich den Basler ohne Abendbrot ins Bett. Sorry, Mario, Du bist halt Mittelfeld. Hier muss man aber schon ganz vorne spielen, um zu gewinnen.“

Jetzt lesen

In bis zu 15 Runden treten Mario Basler und Frank Rosin bei „Schlag den Star“ im direkten Duell gegeneinander an. Wer beweist Kampfgeist und Fitness? Wer zeigt Köpfchen und Geschick? Der Gewinner erhält 100.000 Euro.

Elton führt bei „Schlag den Star“ durch den Abend, Ron Ringguth kommentiert. Als Musik-Acts sind Johannes Oerding und Robin Schulz mit dabei.

„Schlag den Star“, Samstag, 1. Februar 2020, um 20:15 Uhr, live auf ProSieben
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt