Was Sie am Montag in Dorsten wissen sollten: Die Angst eines Landwirts

Dorsten kompakt

Ein junger Landwirt aus Wulfen hat Angst um seine Zukunft. Außerdem: Ab heute tritt die neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Und: Ein Brückenbau-Projekt fällt ins Wasser.

Dorsten

, 11.05.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Durch ein Guckloch überprüft Markus Schulte-Spechtel den Füllstand der Biomasse in der Anlage. Der junge Wulfener Landwirt macht sich Sorgen um seine Zukunft.

Durch ein Guckloch überprüft Markus Schulte-Spechtel den Füllstand der Biomasse in der Anlage. Der junge Wulfener Landwirt macht sich Sorgen um seine Zukunft. © Nadine Wuchenauer

Das sollten Sie wissen:

  • Markus Schulte-Spechtel will Landwirt werden. Auf dem Hof seiner Eltern produziert eine Biogasanlage Strom. Doch sie wird nur noch bis 2029 subventioniert. Das könnte das Ende des Hofs sein. (DZ+)


Das Wetter:

Wetterumschwung in Dorsten: Morgens bleibt die Wolkendecke geschlossen bei Temperaturen von 5°C. Im Laufe des Tages klettert das Thermometer auf 13°C. Am Abend liegen die Temperaturen zwischen 7 und 11 Grad. Nachts ist es wolkenlos bei Tiefsttemperaturen von 2°C.

So fahren die Züge ab Dorsten:

Fährt die Nordwestbahn pünktlich, gibt es Verspätungen? Aktuelle Infos zum Zugverkehr ab Bahnhof Dorsten finden Sie hier.

Hier wird geblitzt:

Der Radarwagen der Stadt wird in dieser Woche (11. bis 17. Mai) folgende Straßen besonders in den Blick nehmen: Am Hagen, Bestener Straße, Klosterstraße und

An der Seikenkapelle.

Unangekündigte Meldungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dorsten aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt