„Killin‘ Jane“ aus Dorsten will erneut „Band der Woche“ bei WDR 2 werden

Rock und Pop

In dieser Woche stellt sich die Dorstener Pop- und Rockband „Killin’ Jane“ dem Votum der WDR 2-Hörer. Und auch sonst gibt es einige neue Pläne bei den Musikern um Karim Laiquddin.

Dorsten

, 12.11.2019, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Killin‘ Jane“ aus Dorsten will erneut „Band der Woche“ bei WDR 2 werden

Die Dorstener Band "Killin’ Jane" benötigt die Unterstützung der Fans. © Privat

Mit ihren Songs „Adrenalin“ und „Jealousy“ wurde die Dorstener Rockband „Killin´ Jane“ im Vorjahr von den Hörern der WDR2-Sendung „Pop! - Szene im Westen“ gleich zweimal zu Wochensiegern gekürt. Aller guter Dinge sind drei: In dieser Woche können die Musiker um Multi-Instrumentalist Karim Laiquddin und Sängerin Jane Garber erneut ganz oben aufs Treppchen steigen.

Denn am Mittwoch (13. November) wird der Killin´ Jane-Song „Cigarettes & Alcohol“ in der Sendung, die von dem Ex-Dorstener Mike Litt moderiert wird und von 20 bis 23.30 Uhr läuft, vorgestellt. Die Abstimmung läuft schon jetzt, sie erfolgt über eine Internetseite im WDR2-Internet-Text. Insgesamt drei Bands stehen zur Wahl, es finden sich dort Kurzinfos, Fragebogen, Fotos und der Song der vorgestellten Künstler. Bis zum Ende des folgenden Sonntags (17. November) können die Hörer dann über die beste Band im Westen entscheiden.

Band-Wettbewerb

„Killin‘ Jane“ hat sich übrigens beim Dortmund Calling/DEW21-Bandwettbewerb beworben und hat die Chance, eine CD-Produktion zu gewinnen. „Das wäre im Zuge unseres geplanten neuen Album-Releases natürlich perfekt“, so Karim Laiquddin. Abstimmen kann man auf der Facebook-Seite des Wettbewerbs.

Einer für das neue Album geplanten Songs heißt „Glass House“. Ihn hat die Band bereits während einer Live-Session eingespielt, er ist als erstes Live-Video auf dem neuen Youtube-Kanal von „Killin` Jane“ zu sehen.

Einen echten Ritterschlag erhielt die Band in der Oktober-Ausgabe der renommierten Fachzeitschrfift „Gitarre & Bass“ - dort wurde die Band zum „Act des Monats“ ernannt: „Das Debütalbum macht richtig gute Laune“, heißt es in dem ausführlichen Artikel. Wer die Band live sehen möchte, hat am Mittwoch (13. November) die Möglichkeit: Dann wird die Gruppe um 20 Uhr mit einem Set die „Rock-Pop-Akustik-Session“ in der Altstadtschmiede in Recklinghausen (Kellerstraße 10) eröffnen.

Alle Infos über Killin‘ Jane im Internet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt