Auch in Hausarztpraxen können sich Menschen jetzt gegen das Coronavirus impfen lassen.
Auch in Hausarztpraxen können sich Menschen jetzt gegen das Coronavirus impfen lassen. © dpa
Coronavirus

Wenig Impfstoff, einige Fragen: Impfstart bei Dorstener Hausärzten

Auch in Dorsten beginnen nun die Corona-Impfungen in den Hausarztpraxen. Die Vorbereitungen laufen nicht überall reibungslos. Eine große Idee scheitert an der geringen Impfstoffmenge.

Das Telefon steht am Dienstagmorgen in den Dorstener Hausarztpraxen nicht still. Die Ankündigung, dass die Hausärzte nun ebenfalls gegen das Coronavirus impfen dürfen, bewegt die Patienten. „Alle wollen sich informieren, aber ich kann jedem nur das Gleiche sagen“, berichtet Angelina Trommeshauser, medizinische Fachangestellte in der Praxis von Matthias Strickling.

Bestell-Seite war blockiert

Noch ist für die Praxen einiges unklar

Plan für Dorstener Impfzentrum verworfen

Über den Autor
Redakteur
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.