Windböen lassen Bäume auf die Baldurstraße in Dorsten krachen

Sturmeinsatz

Die Feuerwehr musste am Donnerstagmorgen zweimal zur Baldurstraße ausrücken. Wegen der starken Winböen dort waren Bäume auf die Fahrbahn gefallen.

Holsterhausen

, 28.11.2019, 10:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Windböen lassen Bäume auf die Baldurstraße in Dorsten krachen

Wegen der starken Windböen waren zwei Bäume auf die Baldurstraße gefallen. © Bludau

Der erste Einsatz war gegen 3.40 Uhr. Ein Baum hatte dem Wind nicht mehr standgehalten und war auf die Fahrbahn gefallen. Dabei wurde auch eine Straßenlaterne in Mitleidenschaft gezogen. Die Einsatzkräfte zerkleinerten den Baum mittels Kettensäge und beseitigten anschließend das Verkehrshindernis.

Arbeitstrupp des Lippeverbandes im Einsatz

Gegen 7.20 Uhr gab es dann einen weiteren Einsatz an der Baldurstraße. Nur wenige Meter weiter war erneut ein Baum wegen des Windes umgefallen. Auch dieser Baum musste zerkleinert und beseitigt werden. Doch dieses Mal war ein Arbeitstrupp des Lippeverbandes zufällig auf das Hindernis gestoßen und hatte sich schon an die Beseitigung gemacht.

Schlagworte: