Die Wohnungslosen in Dorsten können sich bald impfen lassen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Corona-Impfung

Wohnungslose in Dorsten werden bald mit neuem Impfstoff geimpft

Die Wohnungslosen in NRW sollen bald ein Impfangebot erhalten. Das freut die Vorsitzende der Dorstener Wohnungslosenhilfe. Die Fragen der praktischen Umsetzung werden derzeit noch geklärt.

Ein vierter Impfstoff gegen das Coronavirus kommt in Deutschland auf den Markt. Den Impfstoff von Johnson & Johnson will das NRW-Gesundheitsministerium zuerst für Impfangebote in der Wohn- und Obdachlosenhilfe einsetzen.

Wohnungslosenhilfe möchte in eigenen Räumen impfen lassen

Mehr als 100 Wohnungslose betroffen

Über den Autor
Redakteur
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.