Narcis Pitirici vom Eiscafé Dolce Vita steht hinter der Eistheke.
Narcis Pitirici vom Eiscafé Dolce Vita war unzufrieden mit dem wohl heißesten Tag des Jahres am Dienstag. © Niklas Berkel
Hitze

Zu heiß für Eis: Dolce Vita schließt am heißesten Tag des Jahres sogar früher

Wenn es heiß ist, gibt es Eis: Galt das am wohl heißesten Tag des Jahres in den Eisdielen in Dorsten? In der Innenstadt waren nicht alle Eiscafés zufrieden.

Über 39 Grad sind am Dienstag in Nordrhein-Westfalen gemessen worden. Julian Preuß, Volontär der Dorstener Zeitung, maß sogar 47 Grad in der prallen Sonne auf dem Skatepark neben dem Treffpunkt Altstadt. Abkühlung suchten die Menschen im Atlantis-Freizeitbad, das irgendwann einen Einlassstopp verhängte. Und auch in den Eisdielen?

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.