Statt 30 sind 70 km/h erlaubt: Gas geben heißt es am Bahnübergang Gälkenheide.
Statt 30 sind 70 km/h erlaubt: Gas geben heißt es am Bahnübergang Gälkenheide. © Guido Bludau
Digitaler Bahnübergang

Zügig fahren, nicht zockeln: Mit 70 km/h über den Bahnübergang brausen

Zug um Zug baut die Bahn ihre Bahnübergänge in Dorsten um. Zügig ging das 2020 in der Gälkenheide. Autofahrer wundern sich, dass sie jetzt mit 70 statt 30 km/h darüber sausen dürfen.

In der Gälkenheide galt lange Zeit vor dem Bahnübergang Tempo 30. Schilder wiesen Verkehrsteilnehmer darauf hin. Die Autofahrer sollten in diesem geruhsamen Tempo über die Gleise zockeln. Die Züge der Nordwestbahn brausen im etwa halbstündlichen Takt darüber.

Digitale Steuerung der Schranken ist nicht der Grund

Ausreizen der Höchstgeschwindigkeit nur bei optimalen Verhältnissen

Bahnübergang ist einer von 22 auf der Zugstrecke

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.