Zeugen gesucht

72-Jähriger in Dortmund von Unbekannten zu Boden gerissen und ausgeraubt

Er wurde von hinten umgerissen und dann ausgeraubt: Ein 72-Jähriger ist bei einem Raub in Dortmund am Freitag verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.
Zwei Männer wurden von einem 22-jährigen Franzosen angegriffen und verletzt. © dpa

Zwei unbekannte Täter haben am Freitag (21.1.) einen 72-Jährigen in Dortmund-Mitte ausgeraubt. Die Polizei Dortmund berichtet, dass der Mann zu Boden gerissen wurde und sucht nun nach Zeugen der Tat.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war der 72-jährige Dortmunder offenbar gegen 20.45 Uhr auf der Agnes-Neuhaus-Straße in Richtung Osten unterwegs. Dort sei er dann von den bislang unbekannten Tätern von hinten umgestoßen worden.

Dortmunder wird leicht verletzt

Anschließend sollen die Männer dem Dortmunder eine Tasche von der Schulter gerissen haben, heißt es in der Mitteilung. Dann seien sie über einen nahegelegenen Schulhof in unbekannte Richtung geflüchtet. Der 72-Jährige ist laut Polizei bei dem Raub leicht verletzt worden.

Die beiden unbekannten Männer seien in etwa 20 Jahre alt gewesen. Während der Tat sollen sie eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen haben. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen und fragt: Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zu den unbekannten Männern machen?

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der 0231-132-7441 entgegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.