Zwei Ladenlokale im Baustellenzustand: An der Kaiserstraße zieht die Weinfachhandlung „Der Weinadvokat“ ein Haus weiter.
Zwei Ladenlokale im Baustellenzustand: An der Kaiserstraße zieht die Weinfachhandlung "Der Weinadvokat" ein Haus weiter. © Felix Guth
Kaiserstraße

Der „Weinadvokat“ soll neu eröffnen: Inhaber nennt möglichen Zeitpunkt

Geschlossen und doch geöffnet: Der „Weinadvokat“ - ein Restaurant mit Weinhandlung - hat beim Umzug mit Problemen zu kämpfen. Aber: Es gibt Hoffnung.

An der Kaiserstraße im Osten der Dortmunder Innenstadt fallen bei beiden mit Folie verhangenen Glasfassaden ins Auge. Der „Weinadvokat“ – ein spanisches Restaurant mit Weinhandlung – möchte hier nur ein Haus weiterziehen. Doch mitten in einer Pandemie ist das nicht so einfach, wie es sich anhört.

Ohne Gastronomie fehlen 90 Prozent des Umsatzes

Der Lockdown hat den Umbau verzögert

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.