Dieb bedroht Tankstellen-Mitarbeiterin mit Pfefferspray Nach dem Flüchtigen wird gesucht

Redakteurin
Tankstelle an der Schützenstraße in Dortmund
Insgesamt zehn Autos standen zu diesem Zeitpunkt auf dem Gelände der Tankstelle, ohne zu tanken - obwohl der Mitarbeiter erst wenige Minuten zuvor noch deutlich mehr Wagen weggeschickt hatte. © Kevin Kindel
Lesezeit

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, ist der Täter flüchtig. Deshalb bittet sie um Zeugenhinweise für den räuberischen Diebstahl in einer Tankstelle auf der Schützenstraße am Sonntag (27.11.) gegen 10.35 Uhr.

Nach Angaben der Angestellten habe zu diesem Zeitpunkt Mann Mitte 20 die Tankstelle betreten. Er sei direkt auf den Kühlschrank zugegangen und habe mehrere Dutzend Dosen mit alkoholischen Getränken eingepackt. Er soll sie in eine große, weiße Tasche mit der Aufschrift „Action“ gesteckt haben.

Offenbar plante er jedoch nicht, die Dosen zu bezahlen: Denn der rund 1,70 Meter große Mann soll den Verkaufsraum einfach verlassen haben. Als die Tankstellen-Mitarbeiterin ihn an der Flucht hindern wollte, habe er ein Pfefferspray aus seiner Tasche geholt und die Frau damit bedroht.

In welche Richtung er flüchtete, ist unklar. Der Mann soll laut der Mitarbeiterin schwarze, kurze Haare und einen Drei-Tage-Bart getragen haben. Bekleidet sei er mit einem weißen T-Shirt und einer schwarzen Winterjacke gewesen.

Wer hat den Mann oder die Tat beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiwache Nord unter (0231) 132-2321.