Polizei und Ordnungsamt sind auch am vergangenen Wochenende wieder an der Möllerbrücke gewesen.
Polizei und Ordnungsamt sind auch am vergangenen Wochenende wieder an der Möllerbrücke gewesen. © Björn Althoff
Nächtliche Partys

Entscheidung über Möllerbrücken-Probleme dürfte noch monatelang dauern

Was kann man tun, damit Partys auf der Möllerbrücke nicht mehr eskalieren? Dortmunds Nachtbeauftragter hat mit sehr vielen Menschen gesprochen. Er sagt: Eine Lösung gibt es wohl erst 2022.

In zehn oder zwölf Nächten sei er draußen gewesen – auf der Möllerbrücke, aber auch im Westpark oder rund um das U. Das gehört schließlich auch zu Christoph Stemanns neuem Job. Seit rund zwei Monaten ist er der erste Nachtbeauftragte der Stadt Dortmund.

„Urbanes Leben ist gewollt“

Viele kommen aus dem Umland zur Möllerbrücke

Zwei Meter hohe Boxen? „Ende im Gelände“

Hat sich das Problem für 2021 erledigt?

Keine schnelle Lösung, sondern „nachhaltige Projekte“

Wie war denn der Sommer am U?

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.