Polizei Dortmund

Fahrradfahrer angefahren: Polizei sucht flüchtigen Autofahrer

Nachdem ein Fahrradfahrer von einem Auto mit Anhänger angefahren wurde und gestürzt ist, hat sich der Autofahrer unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizei sucht nun auch nach Zeugen.
Die Polizei sucht nach einem dreisten Dieb, der eine blinde Frau bestohlen hat. © dpa

Bei einem Unfall in der Nordstadt wurde am Dienstagnachmittag (2. Februar) ein Fahrradfahrer von einem Anhänger touchiert. Der Mann ist gestürzt und hatte sich verletzt. Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Autofahrer.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 54-jährige Radfahrer gegen 17.50 Uhr auf der Immermannstraße in Richtung Westen unterwegs. Während er auf dem Radfahrstreifen fuhr, soll ihn in Höhe eines Parkstreifens ein Pkw mit einem Anhänger überholt haben.

Anhänger touchiert Fahrradfahrer

Noch während der Überholung habe der Anhänger den 54-Jährigen touchiert, wodurch der Dortmunder ins Straucheln geriet und nach einer zweiten Berührung mit dem Anhänger komplett die Kontrolle über sein Rad verlor und stürzte. Der Autofahrer soll daraufhin unbeirrt die Fahrt über die Immermannstraße fortgesetzt haben.

Der leicht verletzte Mann hat sich nach dem Unfall eigenständig in ärztliche Behandlung gegeben. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen Van –den Angaben zufolge ähnlich wie ein VW Bulli – handeln. Vom Aufbau her habe der Anhänger so ausgesehen, als würde er dem Pkw-Transport dienen.

Zeugen, die weitere Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiwache Nord unter der Telefonnummer 0231/132-2321 zu melden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.