Polizeieinsatz

Streit in Dortmunder Kneipe eskaliert – Tochter will Vater befreien

In einer Dortmunder Kneipe ist am Samstagmorgen (7.5.) ein Streit eskaliert. Ein Mann würgte einen Gast, die Polizei wollte den Angreifer festnehmen - doch das rief die Tochter und ihren Freund auf den Plan.
Am Samstagmorgen (7.5.) wurde die Polizei Dortmund zu einer Auseinandersetzung in einer Kneipe gerufen. © Foto: Peter Bandermann

In einer Kneipe auf der Rheinischen Straße hat es am Samstagmorgen (7.5.) eine gewaltsame Auseinandersetzung gegeben. Laut der Polizei Dortmund kam es gegen 3 Uhr morgens zu einem Einsatz, nachdem Zeugen eine Körperverletzung gemeldet hatten.

Nach ersten Erkenntnissen soll ein 41-jähriger Dortmunder einen 47-Jährigen im Streit gewürgt haben. Die Polizeibeamten brachten den 41-Jährigen aus der Gaststätte. Dieser wehrte sich jedoch. Anschließend sollen auch seine 22-jährige Tochter und ihr 27-jähriger Freund versucht haben, ihn zu befreien.

Taser wurde nur angedroht

Die Beamten drohten nach Angaben der Pressestelle mit dem Einsatz eines Tasers. Sowohl der 27-Jährige als auch der 41-Jährige mussten den Rest der Nacht in Gewahrsam verbringen. Gegen alle Beteiligten werde nun wegen Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung und Widerstands ermittelt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.