Nordstadt

Jugendlicher (17) am Nordmarkt nach versuchtem Einbruch festgenommen

Ein 17-Jähriger wird verdächtigt, in der Nacht zu Donnerstag versucht zu haben, in eine Wohnung einzubrechen. Gegen ihn liegt bereits in einer anderen Sache ein Haftbefehl vor.
Ein Jugendlicher soll versucht haben, in eine Wohnung in der Dortmunder Nordstadt einzubrechen.
Ein Jugendlicher soll versucht haben, in eine Wohnung in der Dortmunder Nordstadt einzubrechen. © dpa (Symbolfoto)

Einen 17-Jährigen Dortmund, der mit einem Haftbefehl gesucht wurde, hat die Polizei in der Nacht zu Donnerstag (4. Juni) in der Nordstadt festgenommen. Zuvor hatte der Jugendliche versucht, in eine Wohnung einzubrechen, war jedoch von einem Bewohner entdeckt worden. Das berichtet die Polizei Dortmund.

Ersten Erkenntnissen zufolge habe ein junger Mann gegen 1.40 Uhr versucht, durch ein auf Kipp stehendes Fenster einer Erdgeschosswohnung an der Nordstraße einzubrechen. Der Wohnungsinhaber habe das jedoch bemerkt. Daraufhin habe der junge Mann einen Schlagstock gezogen und den Mieter bedroht.

Der Bewohner habe sich daraufhin zurück gezogen und die Polizei gerufen. In dieser Zeit sei der Täter geflohen.

Bereits ausstehender Haftbefehl

Am Nordmarkt haben Einsatzkräfte laut der Polizei später einen Verdächtigen festgenommen, der „haargenau“ auf die Beschreibung gepasst habe.

Gegen den 17-Jährigen habe zudem bereits ein Haftbefehl wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls vorgelegen. Der Jugendliche sei ins Polizeigewahrsam gebracht worden und soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Zudem erwarte ihn eine Anzeige wegen versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.