Aus für wichtige Pendler-Tanke: Hier kann man in der Dortmunder Innenstadt tanken (mit Karte)

Freier Mitarbeiter
Ein Taxifahrer betankt sein Fahrzeug.
Eine Tankstelle in der Innenstadt hat dicht gemacht – wo kann man rund um den Wall überhaupt noch tanken? © dpa
Lesezeit

Die auch bei Pendlern beliebte SB-Tankstelle an der Hamburger Straße hat geschlossen. Hier kündigt sich Großes an: Das East Gate, ein Mega-Wohnkomplex mit zahlreichen Wohnungen, soll auf dem Gelände entstehen. Auch ein regional bekannter Fetischladen muss weichen.

Generell gibt es rund um den Wall im erweiterten City-Bereich nicht allzu viele Tankmöglichkeiten. Wir haben eine Übersicht erstellt – dabei zeigt sich: Besonders ein Bereich ist schlecht abgedeckt.

Innenstadt-Ost

In der östlichen Innenstadt gibt es noch einige Tankstellen. Dazu zählen die Jet-Tankstelle an der Klönnestraße 90 sowie eine Shell-Tankstelle an der Brackeler Straße 47 unweit des Borsigplatzes. Mit dem Wegfall der SB-Tankstelle gibt es unmittelbar an der wichtigen Pendler-Strecke Hamburger Straße keine Tankstelle mehr.

Weitere Zapfsäulen gibt es auch etwas weiter südlich: Mit der Aral an der Ecke Löwenstraße/Heiliger Weg und der nur wenige Meter entfernten Tankstelle von Mr. Wash am Heiligen Weg 68. Eine weitere Aral liegt an der B1, am Kreuz zur B54.

Innenstadt-Nord

Nördlich des Walls und südlich der Mallinckrodtstraße gibt es für Dortmunder zwei Tankstellen in unmittelbarer Nähe: Eine Shell an der Schützenstraße 2–4 und eine Markant-Tankstelle an der Bornstraße 31–33.

Nördlich der Mallinckrodtstraße befinden sich noch zahlreiche Tankstellen.

Innenstadt-West

Östlich der Emscher bis zum Wall gibt es wenige Tankmöglichkeiten: Eine Aral an der Lindemannstraße 65 und eine Shell-Tankstelle an der Rheinischen Straße 199 decken hier einen großen Bereich ab. Erst in Dorstfeld westlich der Emscher gibt es die nächste Möglichkeit zum Betanken.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin