Vom Unfall an der Gronaustraße ist die U44 betroffen. Polizei und DSW21-Mitarbeiter sind vor Ort.
Vom Unfall an der Gronaustraße ist die U44 betroffen. Polizei und DSW21-Mitarbeiter sind vor Ort. © Oliver Schaper
Unfall in der Nordstadt

Lkw bleibt an Brücke hängen – U44 stand mehrere Stunden still

Ein Lkw hat am Mittwochnachmittag (28.4.) die Brücke an der Gronaustraße gerammt. Dabei wurde eine Oberleitung beschädigt. Der Fahrer fuhr zunächst weiter. Die U44 war betroffen.

Wie die Polizei berichtet, beläuft sich der Sachschaden an der Eisenbahnbrücke ersten Schätzungen zufolge auf rund 10.000 Euro. Der Führerschein des LKW-Fahrers wurde sichergestellt, zudem musste der 57-Jährige eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro bezahlen.

Aktualisierung, 29.4., 11.30 Uhr

So berichteten wir bisher:

Lkw-Fahrer sei zunächst weitergefahren

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2000 in Heinsberg geboren, seit 2020 als freier Mitarbeiter bei den Ruhr Nachrichten. Ich studiere Journalistik und Politikwissenschaft in Dortmund. Mit 16 Jahren habe ich meine ersten Erfahrungen im Lokaljournalismus gemacht - und dort fühle ich mich zuhause.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.