Nur provisorisch wurde die Silberstraße nach Abschluss der DEW-Arbeiten wieder hergerichtet.
Nur provisorisch wurde die Silberstraße nach Abschluss der DEW-Arbeiten wieder hergerichtet. Der provisorische Asphalt soll bald gegen einen neun helleren Asphalt zur Dauergestaltung abgelöst werden. © Oliver Volmerich
Vor der Thier-Galerie

Nach Pflaster-Desaster: Die Silberstraße wird schon wieder umgebaut

Die Silberstraße in der City bleibt eine Baustelle. Ein Jahr nach Vollendung im Osten soll bald der westliche Teil wieder neu gestaltet werden. Man korrigiert dabei einen absehbaren Fehler.

Schick sollte das Umfeld sein, als die Thier-Galerie vor neun Jahren Eröffnung feierte. Deshalb entschied man sich bei der Gestaltung der Silberstraße und der Potgasse vor den Eingängen des Einkaufscenters für ein hochwertiges Pflaster.

Asphaltband und Pflaster

Provisorium nach DEW-Baustelle

Kosten werden geteilt

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.