Tänzerin Jessie Jing lässt sich in der neuen Ausstellung „Being A Vertebrate“ von Lina Hermsdorf im Dortmunder Kunstverein durch die Glasfassade bei verschiedenen Körperdehnungen beobachten.
Tänzerin Jessie Jing lässt sich in der neuen Ausstellung "Being A Vertebrate" von Lina Hermsdorf im Dortmunder Kunstverein durch die Glasfassade bei verschiedenen Körperdehnungen beobachten. © Roland Baege
Performance

Neue Ausstellung verwandelt Kunstverein Dortmund in öffentliches Aquarium

Hinter der Glasfassade des Dortmunder Kunstvereins spielen sich aktuell für ungeübte Augen skurrile Szenen ab. Die neue Ausstellung soll ein Spiegel werden für die Menschen und ihren Verfall.

Die Glasfassade des Gebäudes rund um den Dortmunder Kunstverein (neben dem Eingang des Dortmunder U) wird ab Donnerstagabend (3.9.) einen völlig neuen Zweck erfüllen.

„In der Corona-Zeit wurden wir alle zu einer Pause gezwungen“

Zuschauer und Passanten werden zu Beobachtern von skurrilen Szenen

Die Ausstellung

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.