Immer dabei: die Polizei. Am Freitagabend, als dieses Foto entstand, waren mehrere große Wagen von Polizei und Ordnungsamt an der Möllerbrücke geparkt oder fuhren die Straßen drumherum ab.
Immer dabei: die Polizei. Am Freitagabend, als dieses Foto entstand, waren mehrere große Wagen von Polizei und Ordnungsamt an der Möllerbrücke geparkt oder fuhren die Straßen drumherum ab. © Althoff
Nächtliche Partys

Polizei kontrolliert Möllerbrücke – „aber wir können keine Sozialarbeiter ersetzen“

Bleibt es ruhig oder eskaliert es, wenn viele Menschen auf der Möllerbrücke in Dortmund Alkohol trinken? Die Polizei ist am Wochenende wieder dort gewesen, sagt aber auch: Es gibt Grenzen.

Eine Handvoll großer Wagen parkt auf der Klinikviertel-Seite, ein Polizei-Auto patrouilliert Richtung Sonnenplatz, das Ordnungsamt steht vor einem Kiosk an der Lindemannstraße im Kreuzviertel – so ist es gewesen am Freitagabend zwischen 20 und 21 Uhr.

Am Wochenende: erst 70, dann 25 Feiernde

Kaputte Flaschen – „Mussten für Licht sorgen“

Probleme lösen? Das ist nicht Aufgabe der Polizei

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.